Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Termine
    Hier finden Sie die Termine des Graduiertenkollegs im ics-Format. Hinweis: Damit der Kalender sich... [mehr]
zum Archiv ->

 Mittwoch, 20.02.2019

14:00

Eröffnung
Begrüßung: Jochen Johrendt
Einführung: Julia Nantke & Frederik Schlupkothen

14:30Keynote: Making notes, reading annotations: Thoughts on a coupling, with examples
Willard McCarty
16:00Kaffeepause
1. Sektion: Form von Annotationen
16:20Annotations are Not Just for Writing
Mark Hall
17:05"Aha!" – Wissenstheoretische Perspektiven auf Stiftspuren in Privatbibliotheken
Manuel Bamert
17:50Footnotes in Historical Context, Their Usefulness for Multiple Narratives, and their Sometimes Contested Use into the 21st Century
Joseph S. Freedman
19:00Abendessen

Donnerstag, 21.02.2019

09:30Keynote: Observations on Annotations – From Computational Linguistics and the World Wide Web to Artificial Intelligence and back again
Georg Rehm
11:00Kaffeepause
2. Sektion: Annotationen als individuelles Werkzeug
11:10Geisteswissenschaftliche Forschungspraxis – Empirische Nutzerstudie zum Annotationsverhalten bei analogen und digitalen Textmaterialien
Patrick Helling
11:55Annotationen im Schreibprozess: Ein Beitrag zu einer empirisch fundierten Spezifikation für digitale Annotationsumgebungen in den Geisteswissenschaften
Felix Lange
12:40Mittagspause
14:00Undogmatisches literaturwissenschaftliches Annotieren mit CATMA: manuell, halb-automatisch und automatisiert
Jan Horstmann
3. Sektion: Methodischer Einsatz von Annotationen
14:45Die Allegoriae, mit welchen die Sapientes das Mysterium unserer secretae Philosophiae occultirt haben / werden uns als den offenbar / und nit mehr verborgen seyn. Zu Herausforderungen und Nutzen der digitalen Annotation alchemischer Decknamen
Sarah Lang
15:30Kaffeepause
15:50Annotationen als Instrument der Strukturierung
Lina Franken, Evelyn Gius
16:35Makrogenetisches Mark-up für Musil
Katharina Godler, Walter Fanta
19:00Abendessen

 Freitag, 22.02.2019

4. Sektion: Differenzierung von Annotationsebenen
09:00Challenges of Automation: Some Theoretical Considerations about Explanatory Annotation in Literary Studies
Matthias Bauer, Angelika Zirker
09:45The Multimodal Annotation of TV Series. Combining qualitative questions and quantitative results
Tamara Drummond, Janina Wildfeuer
10:30Beispiele annotieren: Manuelle Annotationen im Spannungsfeld zwischen, Interpretation, formalem Schema und maschineller Auswertung
Christian Lück
11:15Kaffeepause
5. Sektion: Annotation und Ontologie
11:45Facilitating reusable third-party annotations in the digital edition
Peter Boot, Marijn Koolen
12:30Shared Tasks zur Entwicklung von Annotationsrichtlinien in den Digital Humanities
Evelyn Gius, Nils Reiter
13:15Abschlussdiskussion und Verabschiedung

 

 

 

zuletzt bearbeitet am: 19.02.2019