Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelle Veranstaltungen

Digitale Forschung materialer Textkulturen – Werkstatberichte 

Workshop, 18.–19. März 2021,

veranstaltet vom Sonderforschungsbereich 933 „Materiale Textkulturen“ (Heidelberg) in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg 2196 „Dokument – Text – Edition“ (Wuppertal) und der Universitätsbibliothek Heidelberg 

Weitere Informationen

IZED-Vortrag

Dienstag, 02. Februar 2021, 18:15 Uhr:

Dr. Maria Effinger (Universitätsbibliothek Heidelberg):

"Digitale Editionen an der Universitätsbibliothek Heidelberg: Überblick und Werkstattbericht"

Die Veranstaltung findet online statt.

Weitere Informationen

GRK 2196 und SFB 933 im Gespräch

Wir laden alle Mitglieder des GRK 2196 „Dokument – Text – Edition“ und des SFB 933 „Materiale Textkulturen“ herzlich zu unserem neuen Onlineformat zum inhaltlichen Austausch und zur Vernetzung zwischen den beiden Forschungsverbünden ein. Jede der Onlinegesprächsrunden wird durch einen kurzen Impuls eröffnet, ein Großteil der Sitzung soll jedoch der offenen Diskussion gewidmet sein. Wir freuen uns über rege Teilnahme und Diskussion!

1. Termin: „Materiale Bedingungen der Rezeption“
Freitag, 15. Januar 2021, 14.00 bis 15.30 Uhr

2. Termin: „Metatexte“
Freitag, 5. Februar 2021, 14.00 bis 15.30 Uhr

Termin in Planung
Wir freuen uns über Anregungen für weitere Gesprächsthemen.

Die Gesprächsrunden finden jeweils über Zoom statt.
Zugangsdaten:
https://uni-wuppertal.zoom.us/j/96274139275?pwd=SGQ1Mlk3Q1gxWmRkMzBpZ1JpSEREQT09
Meeting-ID: 962 7413 9275
Passwort: FkDEUrN4

Tagungen

Workshops

GRENZEN IN VORMODERNEN TEXTEN

Donnerstag, 12. November 2020

Der Workshop ist eine Kooperation des Sonderforschungsbereichs 933 ‚Materiale Textkulturen‘ (Universität Heidelberg) und des Graduiertenkollegs 2196: Dokument – Text –Edition (Bergische Universität Wuppertal).

Weitere Informationen

 

 

GRK-Abendvortrag

Dienstag, 19. Januar, 18:15 Uhr:

PD Dr. Toni Bernhart (Stuttgart):

„Edition computergenerierter Poesie. Modellierungen am Beispiel von Theo Lutz: Stochastische Texte“

Die Veranstaltung findet online statt.

Weitere Informationen

zuletzt bearbeitet am: 12.02.2021