Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Programm

(vorläufiger Stand: 10.09.2021)

Mittwoch, 29.09.2021

09:00–09:15 Uhr

Begrüßung und Einführung

Panel I: Textgrenzen abstecken

09:15–10:00 Uhr

Keynote: TEXT und Text/e – vom Abstrakten zum Konkreten und zurück. Herausforderungen für die Edition

Anke Bosse, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

10:00–10:30 Uhr

Fragen / Diskussion

Moderation: Annkathrin Sonder

Panel I – Sektion I

Moderation: Laura Rehberger

10:45–11:00 Uhr

Wessen Text? Grenzen zwischen ediertem Text und Text der* Editor*in in der digitalen Edition

Vanessa Hannesschläger, Deutsches Literaturarchiv Marbach

11:00–11:15 Uhr

The Digital Architexture of E-readers. How the Internet of Things Adds Layers of Meaning to Text

John Rodzvilla, Emerson College

11:15–11:20 Uhr

Respondenz

Laura Rehberger, Bergische Universität Wuppertal

11:20–11:50 Uhr

Diskussion

11:50–13:30 Uhr

Mittagspause

Panel I – Sektion II

Moderation: Bastian Politycki

13:30–13:45 Uhr

Der Text des Soziologen. Ist da ein Werk in diesem Nachlass?

Patrick Sahle, Bergische Universität Wuppertal / Johannes Schmidt, Universität Bielefeld

13:45–14:00 Uhr

Oral History-Interviews. Zwischen Zeitzeugen-Archiv und multimedialer Edition

Cord Pagenstecher, Freie Universität Berlin

14:00–14:05 Uhr

Respondenz

Bastian Politycki, Bergische Universität Wuppertal

14:05–14:35 Uhr

Diskussion

14:35–14:50 Uhr

Kafee / Tee

Panel I – Sektion III

Moderation: Andreas Dittrich

14:50–15:05 Uhr

Hermeneutik des Edierens. Wer will unverstandene Texte lesen?

Sarah Hutterer, Universität Wien

15:05–15:20 Uhr

Textmanifestationen im Prozess der Transmedialisierung

Frederike Neuber, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

15:20–15:35 Uhr

Textbegriffe, erweitert oder präzise

Esbjörn Nyström

15:35–15:40 Uhr

Respondenz

Andreas Dittrich, Bergische Universität Wuppertal

15:40–16:10 Uhr

Diskussion

Donnerstag, 30.09.2021

Panel II: Text(Re-)Produktion deuten

09:15–10:00 Uhr

Keynote: How Many Authors Does it Take to Write a Text? An Early Medieval Perspective

Anna Dorofeeva, Freie Universität Berlin

10:00–10:30 Uhr

Fragen / Diskussion

Moderation: Bart van Hees

10:30–10:45 Uhr

Kaffee / Tee

Panel II – Sektion I

Moderation: Niklas Fröhlich

10:45–11:00 Uhr

Die (Re)Produktion historischen Wissens in Jacob Burckhardts Vorlesungsmanuskripten zur Culturgeschichte des Mittelalters

Nicolai Kölmel / Maike Christadler, beide Universität Basel

11:00–11:15 Uhr

Wie veröffentlicht man die Kallias-Briefe?

Niklas Sommer, Friedrich-Schiller-Universität Jena

11:15–11:20 Uhr

Respondenz

Niklas Fröhlich, Bergische Universität Wuppertal

11:20–11:50 Uhr

Diskussion

12:00–13:30 Uhr

Mittagspause

Panel II – Sektion II

Moderation: Oliver Glaser

13:30–13:45 Uhr

"frembde that und red auß/ frembden buech=eren". Kompilation wider Verfolgung. Sebastian Franck und die Frage nach dem versteckten Sinn

Jessica Bauer, Universität Kassel

13:45–14:00 Uhr

Early Medieval Manuscripts and the Challenges of Editing a Composite Text. The Case of St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. 877

Victoria Krivoshchekova, Maynooth University

14:00–14:05 Uhr

Respondenz

Oliver Glaser, Bergische Universität Wuppertal

14:05–14:35 Uhr

Diskussion

14:35–14:50 Uhr

Kaffee / Tee

Panel II – Sektion III

Moderation: Antje Wulff

14:50–15:05 Uhr

Die digitale Repräsentation futuristischer Texte im Sturm

Anne Lorenz, Universität Münster

15:05–15:20 Uhr

Typomontage as Text. Technological Reproducibility and Karel Teige's Avant-Garde Design

Meghan Forbes, MET New York

15:20–15:35 Uhr

Surrogacy Reproduction and the Comics of Conor Stechschulte

Shiamin Kwa, Bryn Mawr College

15:35–15:40 Uhr

Respondenz

Antje Wulff, Bergische Universität Wuppertal

15:40–16:10 Uhr

Diskussion

16:10–16:20 Uhr

Pause

ab 16:20 Uhr

abschließende Diskussion

zuletzt bearbeitet am: 15.09.2021

Weitere Infos über #UniWuppertal: